Volle Fahrt voraus in den Frühling –

mit dem passenden Versicherungsschutz für Mopeds und E-Scooter

Der Frühling klopft schon an die Tür, und die Besitzer von Mofas, Mopeds, Rollern, E-Bikes und E-Scootern können sich bald wieder den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Höchste Zeit also, sich ein neues Kennzeichen zu besorgen. Das alte Kennzeichen muss bis zum 1. März 2020 ausgetauscht werden. Danach sind die bisherigen grünen Nummernschilder ungültig. Auch die Versicherungsplaketten von E-Scootern und anderen Kleinstfahrzeugen bis 20 km/h sind von dieser Regelung betroffen.

Was passiert, wenn der Kunde über den 1. März hinaus mit dem alten Nummernschild fährt?

Es besteht kein Versicherungsschutz mehr. Wer einen Unfall verursacht, muss die Kosten selbst übernehmen und macht sich darüber hinaus strafbar.

Die Versicherungslösung für Deine Kunden: Die Bayerische – Rundumschutz für Zweiradfahrer bis 60 km/h

Die Moped- und E-Scooterversicherung der Bayerischen bietet folgende Vorteile:

  • Günstige Beiträge: Schon ab 4,13 Euro/Monat für‘s Moped, Mofa, Roller oder Pedelec, ab 2,07 Euro/Monat für den E-Scooter
  • Bessere Einstufung fürs Auto: Unfallfreie Moped- bzw. E-Scooter-Jahre erhöhen den Schadenfreiheitsrabatt in der Autoversicherung. Dein Kunde startet mit einer weitaus günstigeren Einstufung.
  • Optionale Teilkaskoversicherung: Eine zusätzliche Teilkasko sichert auf Wunsch auch gegen den Diebstahl von Fahrzeugteilen ab.
  • Hohe Deckung: Absicherung im Schadenfall bis zu einer Versicherungssumme von 100 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Schneller Service: Wer werktags bis 12 Uhr abschließt, erhält das Kennzeichen schon am nächsten Werktag per Post.

Hier geht‘s zum Moped- und E-Scooter-Rechner der Bayerischen

Wir wünschen Dir und Deinen Kunden einen schönen Frühlingsstart!