Lesedauer 0:44 min.

Die Generali saniert leider mal wieder den Bestand im Wohngebäudebereich. Ursprünglich wollte sich die Generali von allen (auch schadenfreien) Gebäudeverträgen trennen – dies konnten wir zum Glück verhindern.

Vorerst sollen die schadenbelasteten Verträge saniert werden, und zwar wie folgt:

  • ab dem ersten Schaden und einer Schadenquote (SQ) innerhalb der letzten 5 Jahre bis 60% erfolgt ein Prämienzuschlag von 10%
  • SQ innerhalb der letzten 5 Jahre bis 80%, erfolgt ein Prämienzuschlag von 20%
  • SQ innerhalb der letzten 5 Jahre über 80%, erfolgt ein Prämienzuschlag von 30%

Wichtig! Die Generali sieht vor, dass jeder Vermittler aktiv seine Kunden hierzu informiert / berät. Die Kunden werden vorerst nicht angeschrieben!

Zu den betroffenen Verträgen haben wir eine Nachbearbeitung in der Verwaltung eingestellt. Aus dieser geht hervor, wie sich der Beitrag des Vertrages ändern wird. Ist der VN mit der Erhöhung einverstanden, genügt einfach eine Info an uns. Sollte der VN nicht einverstanden sein, gibt die Generali den Vertrag frei und behält sich vor, diesen zur nächsten Fälligkeit zu kündigen!

Bei Fragen, gerne anrufen.

Viele Grüße aus Lübeck
Eure QualityCrew