Lesedauer: 1:42 min.

In der heutigen Niedrigzinsphase darf man keine Renditechance auslassen. Denn die Rendite ist entscheidend für das Erreichen der Altersvorsorgeziele. Millionen Bürgern droht die Altersarmut aufgrund der andauernden 0%-Zins-Politik – täglich wird dadurch Vermögen vernichtet. Und falls es dann doch mal einen Zins geben sollte, reduziert die Steuer diesen automatisch. Mit der steuerfreien Fondspolice können Ihre Kunden die Rendite schlagartig erhöhen. Wir zeigen Ihnen wie!

Sven Staack

Maklerbetreuer Helvetia Leben

Mobil: 0151-11923575
E-Mail: sven.staack@hl-maklerservice.de

Bei einer Rentenversicherung haben Sie in der Regel die Wahl zwischen einer lebenslangen Rente, die mit dem Ertragsanteil versteuert wird, oder einer Kapitalabfindung. Bei der einmaligen Auszahlung wird lediglich die Hälfte des Ertrags mit dem individuellen Steuersatz versteuert (Halbeinkünfteverfahren ab Alter 62 und 12 Jahren Laufzeit). Dies ist auf jeden Fall ein Vorteil im Vergleich zu anderen Anlageformen, die der Abgeltungsteuer oder sogar der vollen Steuer unterliegen. Mit der Fondspolice CleVesto Allcase von der Helvetia können Ihre Kunden durch eine clevere Vertragskonstellation über das gesamte Guthaben steuerfrei verfügen. Welchen finanziellen Vorteil sie dadurch haben, zeigt das nachfolgende Beispiel:

100 € mtl. Beitrag, 6% p.a., 35 Jahre, unterstelltes EK 30.000 € p.a., Berechnung ohne Kosten

Aufgrund des Zinseszins-Effekts steigt die Steuer-Ersparnis zusammen mit der Spardauer. Dabei kommen  Steuervorteile von mehreren zehntausend Eurozusammen:

100 € mtl. Beitrag, 6% p.a., 35 Jahre, unterstelltes EK 30.000 € p.a., Berechnung ohne Kosten

Diese erheblichen Ersparnisse lassen sich erzielen, indem die eigene Altersvorsorge mit einer älteren  versicherten Person verbunden wird. Den nötigen Produktvorteil „Lebenslange Laufzeit“ bietet die Fondspolice CleVesto Allcase. Die Laufzeit des Vertrags lässt sich mehrfach, bis hin zu lebenslang, ausdehnen. Wir zeigen Ihnen, wie das Konzept funktioniert:

Versicherungsnehmerin ist beispielsweise die 20-jährige Tochter. Die versicherte Person ist der 45-jährige Vater. Beitragszahlerin und Bezugsberechtigte ist ebenfalls die Tochter.  Verstirbt der Vater beispielsweise mit 90 Jahren ist die Tochter 65 und erhält das Guthaben als Todesfall-Leistung. Auf diese Summe muss sie weder Abgeltungsteuer zahlen, noch das Halbeinkünfteverfahren anwenden. Sie kann das Geld voll für ihre Altersvorsorge nutzen.

Auch als „Kindervorsorge“ ist diese Vertragsgestaltung bestens geeignet. Beim CleVesto Allcase lässt sich zusätzlich eine Todesfall-Summe vereinbaren, so dass der Vertrag nicht nur der Altersvorsorge dient, sondern auch bei vorzeitigem Versterben das Kind absichert.

Selbstverständlich bleiben alle Flexibilitäten des CleVesto Allcase erhalten – der Kunde kann jederzeit über sein Geld verfügen.

Möchten Sie mehr zur steuerfreien Fondspolice erfahren, dann kontaktieren Sie Ihren Helvetia Maklerbetreuer:

Sven Staack
Telefon Home Office 06655/9168870
Mobil 0151/11923575
mailto:sven.staack@hl-maklerservice.de